2015AustralienWestern Australia

Foragers: Feldküche im Forst

Hinter dem Farmland am Blackwood River, größter Strom des Südwesten, beginnt der Märchenwald der Southern Forests, wo 300 Jahre alte Baumriesen Spalier stehen  – der längste Karri-Baum, der der hier gefällt wurde, maß 104 Meter! 40 dieser Baumgiganten dienen als Ausguck für Waldbrände, andere bieten reichlich Adrenalinkicks. Das Herz des Karri-Country, dass sich bis Walpole an der Küste erstreckt, schlägt in Pemberton, wo die nostalgische Pemberton Tramway mit Dampflok und offenen Waggons durch die Karri-, Marri- und Jarrahwälder schauft.

Sechs Kilometer außerhalb der Holzfällersiedlung duckt sich unter den Baumgiganten tief im Wald Foragers, Farm, Feldküche, Kochschule und komfortables Hideaway mit einer Handvoll Hütten.„Mich hat es hierher gezogen, weil ich unter den Produzenten leben wollte, die direkt mit dem Land verbunden sind“, sagt Sophie Zalokar, die 1985 bis 19889 bei Maggie Bear im Barossa Valley das Kochen lernte, die Welt bereiste und mit Chris, ihrem Schweizer Mann, die südaustralische Heimat für den wilden Westen verließ.

Foragers, eine Gourmet-Adresse in den Southern Forests bei Pemberton.

Erst nach Perth, wo ihre beiden Kindern Louis und Anja geboren wurden, 2005 nach Pemberton. „Chris und ich wollten raus aus der Stadt, wieder zurück aufs Land, wo wir beide aufgewachsen sind. Und so sind wir hierher gekommen. Ist es nicht faszinierend, das Menschen aus 52 Nationen im Southern Forest leben… und es so starke kulinarische Traditionen aus Italien und Mazedonien gibt?“

Spricht’s und schnappt sich den Mangold, der bei ihr im kleinen Küchengarten wächst – wie auch Quitte, Granatapfel und Rote Beete. Am Hühnerstall, in dem ein Hahn die Hennen scheucht, rankt eine Passionsfrucht am Zaun.

Der Küchengarten von Foragers in den Southern Forests.

Sophie steht in ihrer „Field Kitchen“, einem rustikalen Blockhaus, das ihr Mann komplett saniert und ausgebaut hat – als Showküche mit einer Handvoll Tische, an der sich freitags eine Handvoll Kochfans versammeln, um zuzuschauen, was Sophie für das abendliche Dinner zubereitet. Dank eines Spiegels könnt ihr direkt in die Töpfe schauen. Die Lampen fand Chris in der alten Bowling-Bahn von Pemberton und arbeitete sie auf.

Sophie Zalokar führt bei Cooking Classes die Zubereitung von Gerichten mit Produkten der Region vor.

Einmal im Monat hält Sophie ihre Cooking Classes ab. „Auch, wenn mein Garten einiges liefert – das Gros der Erzeugnisse, die ich verarbeitete, beziehe ich von örtlichen Produzenten – das Gemüse aus Northcliffe, die Trüffel aus Mangimup, Avocado von meinem Nachbarn, der Richtung Pemberton eine große Avocado-Plantage hat!“

Nur einmal pro Jahr heißt es „hands-on“ bei den Kochabenden– beim Brotbacken und beim Schlachten. Die restlichen Abenden sind reine „demonstrations“: Sophie zeigt es und verrät, wie es am besten gelingt. Das Menü: keine Haute Cuisine, sondern einfache Gerichte mit einer besonderen Note, die jeder daheim kinderleicht nachkochen kann.

Pide mit Hummus und Lamm

Heute gibt es einen Ricotta-Spinat-Pie mit versunkenen Eiern aus hauchdünnem Filo-Teich, gefolgt von einer Pide mit Hummus und Lamb. Der süße Abschluss: eine süße Rolle mit Feige, Himbeere und Schokoladen-Tropfen, zu der Sophie flüssige Sahne serviert – aber auch Vanillesoße oder Eiskrem passen gut dazu. Viel hat Sophie vorab vorbereitet, denn Zeit zum Schlemmen soll auch noch sein zwischen 18 und 21 Uhr.

Zwei der Gästen haben im Dunkel der Nacht einen sehr kurzen Heimweg: Sie haben sich für die Nacht in eines der sieben Chalets einquartiert, die im weiten Bogen eine große Wiese mit Blick auf den Wald säumen. Drinnen lässt Ikea grüßen.

Sophie Zalokar in ihrer Feldküche

Meine Reise-Tipps: Foragers & Southern Forests

Kochschule & Unterkunft

Foragers, 1 Roberts Road, Pemberton WA 6260, Tel. +61 8 97 76 15 80, www.foragers.com.au

Für alle, die ihre Rezepte nachkochen möchte, hat Sophie 2014 ein Kochbuch herausgebracht – 392 Seiten voller Rezepte mit Erzeugnisse der Southern Forests. Wer es bestellen möchte – ISBN 9781742585512,59,99 AUD, zu bestellen u.a. hier: http://uwap.uwa.edu.au/products/food-of-the-southern-forests.

Der Eingang zu einem der Gäste-Chalets von Foragers.

Weitblick über die Wipfel

Den gigantischen Karribäumen könnt ihr beim Tree Top Walk im Valley of the Giants auf den Kopf, pardon, die Krone schauen – der 600-Meter-Weg leitet in 40 m Höhe durch die Wipfel. Beim Gloucester Tree führen kleine Stufen im Stamm hinauf zur Aussichtskanzel in 60 m Höhe. Noch mehr Weitblick gibt’s vom 1.095 m hohen Bluff Knoll in der Stirling Range – vom Schwitzen beim Aufstieg lenkt ein 5 km langer Rundkurs zur Flora und Fauna ab.

Weit-Wandern durch den Wald

Fernwanderer marschieren vom Perther Vorort Kalamunda nach Albany auf dem fast 1000 km langen Bibbulmun Track.

Dieser Beitrag wurde im März 2015 in meinem Blog „Walkabout Australien“ veröffentlicht, der 2017 in der Reiseschreibe.de aufging. 

Sonnenuntergang bei Pemberton in den Southern Forests

Mein Australien zum Lesen und Hören

Einen ganzen Kontinent in ein Buch zu packen, war ein Kraftakt. Heraus kam ein Schwergewicht: mein Baedeker Australien*. Viele Seiten Hintergrund zu Geschichte, Alltag, Natur und Kultur,  typische Gerichte und Reisehinweise machen euch fit für das Land. Sieben Touren führen euch ins Land der Kängurus und Koalas, hin zu roten Felsen, Trendmetropolen und Koralleninseln. Alle Sehenswürdigkeiten gibt es von A-Z.

Infografiken stellen euch Beuteltiere, Wüsten, und Wellen vor. 3D- Darstellungen geben Einblick in die Sydney Harbour Brigde und Great Barrier Reef. Auch der längsten Golfplatz der Welt fehlt nicht als Tipp. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker smart Australien

Kompakt und doch ausführlich, konkrete Tipps und Tagespläne, aber auch Atmo, Hintergrund und Infos, die nur im Baedeker smart zu finden sind: mein Baedeker smart Australien*, den ich mit vier weiteren Autoren verfasste, ist so handlich, dass er in jedes Gepäck passt.

Für jeden Bundesstaat findet ihr einen Reisevorschlag. Restaurant- und Hoteltipps, Must-See-Sehenswertes und Geheimtipps ergänzen jedes Kapitel. Richtig eingestimmt auf den Aussie Lifestyle werden ihr mit dem Magazin, der als Auftakt zum Band euch die vielen Facetten des fünften Kontinents vorstellt. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker Australien OstenDamit der Urlaub nicht zum Wettlauf gegen die Zeit wird, nehmt meinen Baedeker Australien Osten*. Reist entlang der Pazifikküste mit weißen Sandstränden und zerklüfteten Steilküsten zu den schönsten Nationalparks. Entdeckt das  einsame Outback auf dem Weg zum Uluru (Ayers Rock), Gold, besucht die beiden ewigen Konkurrenten Sydney und Melbourne und taucht auf den Goldfields in die Geschichte ein.

Orte, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet, beschreibe ich im Kapitel Sehenswürdigkeiten von A -Z . Infografiken und 3D-Darstellungen geben lebendigen Einblicke; die magazinigen Introseiten wecken die Vorfreude. Und dann heißt es bald: G’d day in Australien Osten! Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

DMBA Australien OstenWie oft habe ich ihn schon bereist, den Osten Australiens? Auch meine Pässe helfen nicht weiter, so häufig wurden australische Einreise- und Ausreisestempel überstempelt. Monate in Queensland, mit und ohne Tochter, Arbeiten in New South Wales, Wandern in den Snowy Mountains, Weine lesen im ACT. Auf Busse warten, Wagen aus dem Schlamm ziehen, Offroad durch das Outback.

Längst habe ich eigene Songlines geschrieben, Orte und Landschaften durch Erinnerungen und Erlebnisse geprägt. Drei Bundesstaaten stellt mein Bildatlas Australien Osten* vor – und macht einen großen Sprung ins Outback des Red Centre. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Australien Westaustralien 50 Highlights abseitsAuf unbekannten Wegen bin ich immer wieder gerne in Australien unterwegs, und in letzter Zeit besonders in Westaustralien. Dort habe ich vor Ort zwei Jahre lang Ziele off the beaten track recherchiert: 50 einzigartige Highlights für alle, die den größten australischen Bundesstaat abseits des Mainstreams entdecken möchten.

Entdeckt Westaustralien mit eigenen Augen. Lasst euch überraschen, in Ecken entführen, die in keinem Reiseführer stehen, von meinen Tipps, Infos und Impressionen inspirieren.Viel Spaß beim Walkabout! Wer mag, kann den Band hier direkt bestellen.

Kunth: die schönsten Reiseziele Australien / NeuseelandModerne Metropolen wie Sydney und Melbourne, Wildnis und Weite wie das legendäre Outback, Naturwunder wie Uluru und Great Barrier Reef, das größte lebende Korallenriff der Erde: Die Vielfalt der faszinierenden Reisemöglichkeiten zeigt mein Bildlexikon Die schönsten Reiseziele Australien / Neuseeland / Ozeanien* aus dem Kunth-Verlag.

In geografischer Reihenfolge stellt es ausführlich die wichtigsten Reisegebiete vor. Mehr als 1.000 Farbfotos und doppelseitigen Panoramen präsentieren die Höhepunkte des fünften Kontinents. Stadtportraits mit Cityplänen, Nationalpark-Karten, ein 40-seitiger Atlas und  Internetadressen geben dem Leser zusätzliche Orientierung und helfen bei der Vorbereitung und Planung der Urlaubsreise. Wer mag, kann den Band hier * direkt bestellen.

Unterwegs in Australien„Unterwegs in“ nennt der Kunth-Verlag seine Reihe, deren Werke Bildband, Reiseführer und Atlas vereinen. Australien ist mein Werk. Es eine opulente Reiseenzyklopädie, die umfassende Orientierung und kompaktes Wissen bietet.

Der bilderreiche und informative Hauptteil ist nach Regionen bzw. nach Reiserouten gegliedert und beschreibt die schönsten Plätze, die ihr gesehen haben müsst. Von mir stammt der Band Unterwegs in Australien*. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 

Im Hamburger Silberfuchs-Verlag erschien meine klingende Zeitreise durch die Kulturgeschichte Australiens. Beim Zuhören folgt ihr den Legenden der Ureinwohner und den Spuren der weißen Siedler. Ihr entdeckt unter den Felsen von Kakadu eine Freiluftgalerie der Vorzeit, erlebt in Port Arthur als Strafgefangene die Hölle auf Erden, grabt in Victoria nach Gold und begegnet in den australischen Alpen dem Wegelagerer und Volkshelden Ned Kelly.

Andreas Fröhlich  von den Drei ??? erzählt die Kulturgeschichte Australiens spannend wie einen Krimi. 2010 wurde er als  „Bester Interpret“ mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Wer mag, kann die Australien hören hier* direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und ReiseSchreibe.de werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.