2001DänemarkEuropa

Fünen für Feinschmecker

Ein altes Kaufmannshaus, ein Herrensitz, ein königlich privilegierter Krug, eine Räucherei oder ein ehemaliger Schlachthof: Auf der dänischen Ostseeinsel Fünen sind die besten Feinschmecker-Restaurants in ungewöhnlichen Gebäuden zu finden.

Auf der Heimatinsel der Dichters Hans Christian Andersen beweisen ambitionierte Köche mit klassischen oder kreativen Kreationen, dass dänische Esskultur nicht bei Pølser und Hotdog, Smørrebrød und Softeis endet.

In der Gunst der Feinschmecker ganz oben liegen vor allem die zahlreichen Kros, überall auf Fünen entlang traditioneller Verkehrswege und historischer Orte zu finden. Viele der Landgasthöfe aus der Zeit der Pferdekutschen haben ausgezeichnete Zimmer und hervorragende Restaurants. So auch der Falsled Kro in der Nähe von Faaborg, einst eine „Winkelschenke“ aus dem 15. Jahrhundert.

250 Jahre später bekam der damalige Eigentümer Morten Jensen vom König das Recht, Bier zu brauen und Schnaps zu brennen. Heute ist das weiße reetgedeckte Hotel-Restaurant bekannt für das gastronomische Talent von Jean-Louis Lieffroy. Mehrfach für die Qualität der Speisen und sein Ambiente international ausgezeichnet, ist der Krug nahe der Küste der einzige Relais Gourmand Dänemarks in der luxuriösen Hotelkette Relais & Chateaux.

50 Himmelbetten in riesigen Zimmern und Suiten machen Hvedholm Slot zum beliebten Ziel für Hochzeit oder Honeymoon. 1570 in Backstein begonnen, wurde das Anwesen 1880 umfangreich umgestaltet und erweitert – auf 5000 Quadratmeter samt großem Weinkeller, Bankettsälen und zehn Hektar großem Landschaftspark in englischen Stil. Ebenfalls auf der Halbinsel Horne Land steht Horne Kirke, die einzige romanische Rundkirche Fünens.

Nördlich – und näher an Faaborg – liegt inmitten der „fünschen Alpen“ von Svannige Bakker das Fachwerkensemble der Steensgård Herregårdspension. Der Gutshof aus dem Spätmittelalter ist nicht nur für seine gute Küche bekannt, sondern auch für sein Ambiente. Alle 18 Zimmer sind mit Antiquitäten individuell möbliert. In der Bibliothek laden Bücher bis unter die Decke zum gemütlichen Schmökern in Stilmöbeln der Jahrhundertwende.

Der dänische Koch des Jahres 2000 steht im Munkebo Kro bei Kerteminde am Herd. Hier serviert Thomas Pasfall Fisch, Geflügel und Foie Gras mit frischen Beilagen der Saison – meist aus ökologischem Anbau, aber stets garniert mit ungewöhnlichen Soßen. Sie sind seine Leidenschaft. Außergewöhnlich wie die Küche ist auch das Interieur des historischen Hauses: Nicht rustikal, sondern lichtdurchflutet und modern – eine helle Komposition in weiß mit dezenten Akzenten in edlem Grau.

Der frischeste Fisch kommt in Kerteminde auf den Teller. Das Restaurant Rudolf Mathis liegt direkt am Hafen, nur wenige Schritte von der morgendlichen Fischauktion entfernt. Wenn die Fischer ihren täglichen Fang an Land bringen, ist der Weg zur Küche nicht weit. Seit 1985 regiert Chefkoch und Eigentümer Puk Larsen In der alten Räucherei.

Wer die alten Kaufmannshöfe von Kerteminde besucht, findet die älteste Wirtsstube Dänemarks, die Skaenkestuen von 1892. Was die „Speisekammer des Großen Belt“ zu bieten hat, zeigt diesen Sommer eine Sonderschau im populärwissenschaftlichen Fjord & Baeltcentret. Attraktion des Freibeckens sind die Schweinswale. Rund 1000 bis 2000 dieser kleinsten Wale der Welt leben in den Gewässern entlang der 1.130 Kilometer langen Küste Fünens.

Einer der breitesten Badestrände Dänemarks erstreckt sich zwischen Kerteminde und Nyborg, der alten Festungsstadt an der Brücke über den Großen Belt. Im Hafen hält die alte Fähre Kong Frederik IX als Museumsschiff die Erinnerung an den 1998 beendeten Fährbetrieb zwischen Seeland und Fünen lebendig. Auf den neuen Jachthafen bietet das Restaurant Cadet den schönsten Blick – bei bester Küche.

Das Stadtzentrum hat sein historisches Herz bewahrt. Einlass gewährt unter anderem das Landporten, mit 40 Metern das längste Stadttor des Landes. Im malerischen Fachwerkhof des Bürgermeisters Mads Lerches Gaard ist ein kleines Heimatmuseum daheim. Vom Nyborg Slot, der ältesten Königsburg im Norden, wurde Dänemark 200 Jahre lang regiert – bis 1413. Jeden Sonntag dirigiert die Musik den Takt: bei den sommerlichen Kammermusikkonzerten im Rittersaal.

Im ehemaligen Schlachthof der Kreisstadt Odense residiert das Restaurant Kvaegtorvet. Klavs Styrbaek vereint hier Visionen und Traditionen in rustikaler Eleganz. Vor und nach dem Theater suchen Feinschmecker gerne das Restaurant Under Lindetræet gegenüber des Christian Andersen-Museums auf. Im Kulturzentrum Brandts Klædefabrik, mit Open-Air-Bühne, Kunstsammlung und Museum für Fotokunst tags wie nachts ein Szenetreff der Universitätsstadt, serviert La Petite Cuisine Française moderne Bistroküche bis spät.

Teurer und traditioneller: das Restaurant Marie Louise im Lottrups Gård. Das historische Fachwerkhaus mit freiliegenden Balken und alten Holzböden wurde 1999 zum besten Restaurant Dänemarks erkoren. Michelin bestätigte es als Hochburg der klassischen französischen Küche – und verlieh Chefkoch Michel Michaud, seit 1971 in Dänemark, einen Stern.

Fürstlich speisen – und wohnen – lässt es sich im Valdemar Slot auf der zu Fünen gehörigen Insel Tåsinge. Wer sich in ein Zimmern der Torhauspension einquartiert hat, kann das Segelmuseum besichtigen, im barocken Teepavillon am Ostseestrand Kaffee trinken oder im Schlosskeller-Restaurant Den grå Dame dinieren.

An die Alltagsküche erinnert das Kartoffelmuseum in Otterup. Im ersten dänischen Spezialmuseum zur Kartoffel dreht sich alles um die Geschichte der großen Knolle im kleinen Königreich.

Fünen für Feinschmecker: Info

Gourmet-Restaurants

Falsled Kro

Assensvej 513, DK – 5642 Millinge, Tel. +45 62 68 11 11, Fax + 45 62 68 11 62, www.falsledkro.dk

Munkebo Kro

Fjordvej 56-58, DK – 5330 Munkebo, Tel. + 45 65 97 40 30, Fax +45 65 97 55 64, www.munkebokro.dk

Restaurant Klitgaard

Gravene 4, DK – 5000 Odense C, Tel. +45 66 13 14 55, Fax +45 66 13 14 69, www.restaurantklitgaard.dk

Restaurant Kvaegtorvet

Rugardsvej 25, DK – 5000 Odense C, Tel. +45 65 91 50 01, Fax +45 65 91 52 01

Restaurant Marie-Louise

Lottrups Gaard, Vestergade 70-72, DK – 5000 Odense C, Tel.: +45 66 17 92 95, Fax: +45 66 19 19 95, www.restaurant-marielouise.dk

Restaurant Rudolf Mathis

Doseringen 13, DK – 5300 Kerteminde, Tel. +45 65 32 32 33, Fax +45 65 32 21 23, www.rudolf-mathis.dk

Steensgaard Herregardspension

DK – 5542 Millinge, Tel. +45 62 61 94 90 Fax +45 63 61 78 61, www.herregaardspension.dk

Restaurant Under Lindetræet

Ramsherred 2, DK – 5000 Odense C, Tel. + 45 66 12 92 86, Fax +45 66 19 00 86, https://underlindetraet.dk

Hvedholm Slot

DK – 5600 Faaborg, Tel. +45 63 60 10 20, Fax +45 63 60 10 29

Dieser Beitrag war eine Auftragsarbeit für den Reportagedienst von Visit Denmark und wurde von zahlreichen deutschsprachigen Medien veröffentlicht. Auf Spiegel Online erschien der Beitrag am 26. Juni 2001.

Weiterlesen

Baedeker Dänemark

Baedeker Dänemark 2018

Christoph Schumann kennt Dänemark wie seine Westentasche. Seit Jahrzehnte bereist der Skandinavienspezialist das kleine Königreich. Und hat mit dem Baedeker „Dänemark“ einen Führer verfasst, der kompetent wie unterhaltsam Reise-Inspirationen mit detaillierten Infos zu Sehenswerten und Außergewöhnlichen, Klassikern und Kleinoden verbindet.

Entschleunigt am Nyhavn von Kopenhagen, erlebt Action und Abenteuer im Legoland in von Billund, erobert das Watt beim Wandern, entdeckt die Welt des Märchendichters Hans Christian Andersen und erlebt hautnah, warum in Dänemark die glücklichsten Menschen der Welt leben!

Wer mag, kann den Band hier* online bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.