2001AustralienQueensland

Kuscheln in Versaces Betten

Das erste Versace-Hotel der Welt wird offiziell Anfang März 2001 im australischen Bundesstaat Queensland eröffnet. Doch dank des „Soft Opening“ können erste Gäste schon seit 15. September 2000 den opulenten Sechs-Sterne-Luxus am Spit von Southport testen.

Viva Versace! Rauschende, prunkvoll gemusterte Stoffe, elegante Schnitte und italienisches Flair. Der Name, der in der Modebranche Geschichte schrieb, entdeckt jetzt die Hotellerie. Doch: Warum wählte Donatello Versace dazu Downunder? An der Gold Coast, an der ein ganzer Kontinent Urlaub macht, war die australische Investoren Sunland Group bereit, ein Vermögen für die Marke – den Namen und damit verbundenen CI des Mailänder Modehauses – zu zahlen. So öffneten sich am 15. September 2000 in Queensland die Pforten des ersten Palazzo Versace der Welt. Das Haus an der historischen Fisherman’s Wharf bilden den Anfang einer geplanten Luxusgruppe von sechs Häusern weltweit.

Palazzo Versace – die Lobby. Foto: Hilke Maunder

Zwei Minuten Fußweg, vorbei oder mitten durch die Lobby des gegenüberliegen Fünfsternehotels Sheraton Mirage, trennen den Palazzo vom langen Sandstrand der Gold Coast. Dieses „Manko“ macht eine umso opulentere Wasserlandschaft mit Blick auf die Jachten im Spit von Southport wett: 4.500 Quadratmeter künstlich angelegtes Nass, komponiert aus Bassins mit Brunnenfiguren, Fontänen und einem 65 Meter langen Lagunen-Pool samt Sandstrand entlang der Länge des Hotels.

Das Hotel wurde konsequent im Design von Versace ausgestattet. Sein Stil-Potpourri zitiert die geometrische Klarheit der Renaissance, mixt ihn mit der überschwänglichen Sinnlichkeit des Barock, um ihn sogleich mit der strengen Klassik römischer Architektur zu kontrastieren. Ein immer wiederkehrendes Element in diesem Melange der Moden ist die berühmte Medusa. Als Bodenmosaik gelegt, auf Handtüchern und Bettwäsche ist die Frau mit den Schlangen auf dem Kopf allgegenwärtig.

Palazzo Versace – die Gartenseite. Foto: Hilke Maunder

Die Möbelstücke aller 146 Zimmer und 59 Suiten hat Gianni Versace noch vor seiner Ermordung persönlich entworfen. Donatella Versace, die Schwester des Modemachers, hat zusammen mit ihrem Designerteam viele Monate damit verbracht, die ideale und harmonische Zusammensetzung der Hauskollektion zusammenzustellen. Ob Porzellan, Gläser, Besteck: Die Gäste speisen stilecht mit Versace.

Alle Einrichtungsgegenstände werden elektronisch überwacht. Wer nicht Duschgel oder Shampoo, sondern Wertvolleres von Versace mit nach Hause nehmen möchte, findet in der Gianni Versace-Boutique neben neuester Kleidermode auch Einrichtungsgegenständen für den besonderen Geschmack. Das kleine Hände-Handtuch mit dem goldenen Medusa-Kopf gibt es dort für knapp unter hundert Dollar.

72 Eigentumswohnungen im Versace-Stil flankieren die Nobelherberge. Schon vor der Fertigstellung waren sie zu Höchstpreisen (insgesamt 99 Millionen AUS$) verkauft worden – selbst an der mondänen Gold Coast ein Rekord.

Palazzo Versace: Blick vom Pool. Foto: Hilke Maunder

Palazzo Versace: die Infos

Lage

Das Hotel liegt verkehrsgünstig: 80 Kilometer südlich vom Brisbane International Airport und 35 Kilometer nördlich vom Coolangatta Airport. Das Surfers Paradise ist in fünf Minuten, das grüne Hinterland der Gold Coast in 40 Minuten mit seinen Naturparks zu erreichen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Luxushotels befindet sich Marina Mirage, ein mehrstöckiger Komplex für exklusives Shopping.

Preise

von 660 AUS$ (Doppelzimmer) bis 4000 AU$ (Imperial Suite). 1 AU$ = ca. 1.26 DM.

Dieser Beitrag ist am 2. Mai 2001 auf Spiegel Online erschienen

Mein Australien lesen und hören

Einen ganzen Kontinent in ein Buch zu packen, war ein Kraftakt. Heraus kam ein Schwergewicht: mein Baedeker Australien*. Viele Seiten Hintergrund zu Geschichte, Alltag, Natur und Kultur,  typische Gerichte und Reisehinweise machen euch fit für das Land. Sieben Touren führen euch ins Land der Kängurus und Koalas, hin zu roten Felsen, Trendmetropolen und Koralleninseln. Alle Sehenswürdigkeiten gibt es von A-Z.

Infografiken stellen euch Beuteltiere, Wüsten, und Wellen vor. 3D- Darstellungen geben Einblick in die Sydney Harbour Brigde und Great Barrier Reef. Auch der längsten Golfplatz der Welt fehlt nicht als Tipp. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker smart Australien

Kompakt und doch ausführlich, konkrete Tipps und Tagespläne, aber auch Atmo, Hintergrund und Infos, die nur im Baedeker smart zu finden sind: mein Baedeker smart Australien*, den ich mit vier weiteren Autoren verfasste, ist so handlich, dass er in jedes Gepäck passt.

Für jeden Bundesstaat findet ihr einen Reisevorschlag. Restaurant- und Hoteltipps, Must-See-Sehenswertes und Geheimtipps ergänzen jedes Kapitel. Richtig eingestimmt auf den Aussie Lifestyle werden ihr mit dem Magazin, der als Auftakt zum Band euch die vielen Facetten des fünften Kontinents vorstellt.

Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker Australien OstenDamit der Urlaub nicht zum Wettlauf gegen die Zeit wird, nehmt meinen Baedeker Australien Osten*. Reist entlang der Pazifikküste mit weißen Sandstränden und zerklüfteten Steilküsten zu den schönsten Nationalparks. Entdeckt das  einsame Outback auf dem Weg zum Uluru (Ayers Rock), Gold, besucht die beiden ewigen Konkurrenten Sydney und Melbourne und taucht auf den Goldfields in die Geschichte ein.

Orte, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet, beschreibe ich im Kapitel Sehenswürdigkeiten von A -Z . Infografiken und 3D-Darstellungen geben lebendigen Einblicke; die magazinigen Introseiten wecken die Vorfreude. Und dann heißt es bald: G’d day in Australien Osten!

Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

DMBA Australien OstenWie oft habe ich ihn schon bereist, den Osten Australiens? Auch meine Pässe helfen nicht weiter, so häufig wurden australische Einreise- und Ausreisestempel überstempelt. Monate in Queensland, mit und ohne Tochter, Arbeiten in New South Wales, Wandern in den Snowy Mountains, Weine lesen im ACT. Auf Busse warten, Wagen aus dem Schlamm ziehen, Offroad durch das Outback.

Längst habe ich eigene Songlines geschrieben, Orte und Landschaften durch Erinnerungen und Erlebnisse geprägt. Drei Bundesstaaten stellt mein Bildatlas Australien Osten* vor – und macht einen großen Sprung ins Outback des Red Centre. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Australien Westaustralien 50 Highlights abseitsAuf unbekannten Wegen bin ich immer wieder gerne in Australien unterwegs, und in letzter Zeit besonders in Westaustralien. Dort habe ich vor Ort zwei Jahre lang Ziele off the beaten track recherchiert: 50 einzigartige Highlights für alle, die den größten australischen Bundesstaat abseits des Mainstreams entdecken möchten.

Entdeckt Westaustralien mit eigenen Augen. Lasst euch überraschen, in Ecken entführen, die in keinem Reiseführer stehen, von meinen Tipps, Infos und Impressionen inspirieren.Viel Spaß beim Walkabout! Wer mag, kann den Band hier direkt bestellen.

Kunth: die schönsten Reiseziele Australien / NeuseelandModerne Metropolen wie Sydney und Melbourne, Wildnis und Weite wie das legendäre Outback, Naturwunder wie Uluru und Great Barrier Reef, das größte lebende Korallenriff der Erde: Die Vielfalt der faszinierenden Reisemöglichkeiten zeigt das Bildlexikon Die schönsten Reiseziele Australien / Neuseeland / Ozeanien* aus dem Kunth-Verlag.

In geografischer Reihenfolge stellt es ausführlich die wichtigsten Reisegebiete vor. Mehr als 1.000 Farbfotos und doppelseitigen Panoramen präsentieren die Höhepunkte des fünften Kontinents. Stadtportraits mit Cityplänen, Nationalpark-Karten, ein 40-seitiger Atlas und  Internetadressen geben dem Leser zusätzliche Orientierung und helfen bei der Vorbereitung und Planung der Urlaubsreise. Wer mag, kann den Band hier * direkt bestellen.

Unterwegs in Australien„Unterwegs in“ nennt der Kunth-Verlag seine Reihe, deren Werke Bildband, Reiseführer und Atlas vereinen. Australien ist mein Werk. Es ist eine opulente Reiseenzyklopädie, die umfassende Orientierung und kompaktes Wissen bietet.

Der bilderreiche und informative Hauptteil ist nach Regionen bzw. nach Reiserouten gegliedert und beschreibt die schönsten Plätze, die ihr gesehen haben müsst. Von mir stammt der Band Unterwegs in Australien*. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

Im Hamburger Silberfuchs-Verlag erschien meine klingende Zeitreise durch die Kulturgeschichte Australiens. Beim Zuhören folgt ihr den Legenden der Ureinwohner und den Spuren der weißen Siedler. Ihr entdeckt unter den Felsen von Kakadu eine Freiluftgalerie der Vorzeit, erlebt in Port Arthur als Strafgefangene die Hölle auf Erden, grabt in Victoria nach Gold und begegnet in den australischen Alpen dem Wegelagerer und Volkshelden Ned Kelly.

Andreas Fröhlich  von den Drei ??? erzählt die Kulturgeschichte Australiens spannend wie einen Krimi. 2010 wurde er als  „Bester Interpret“ mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Wer mag, kann die Australien hören hier* direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.