AustralienVictoria

Sovereign Hill: das Erbe der Goldschürfer

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill

1840 endeten die Sträflingstransport nach Ostaustralien. Für explodierende Bevölkerungszahlen sorgten jetzt die Schatzsucher: Am 12. Februar 1851 hatte Edward Hargraves in einem See in der Nähe von Bathurst das erste Gold Australiens gefunden – einen 40-kg-Klumpen, eingeschlossen in einem Quarzblock. Als kurz darauf auch im Gebiet der Goldfields von Bendigo und Ballarat die ersten Nuggets gefunden wurden, verwandelte sich Victoria über Nacht zum Abenteuerland für Glücksritter aus aller Herren Ländern.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Wei einst lebt das Leben der Goldgräber im Freilichtmuseum Sovereign Hill auf

Glücksritter aus aller Welt

Angelockt wurden auch Chinesen – bereits 1857 arbeiteten auf den Goldfeldern Victorias bereits 24.000 Goldgräber aus Fernost. In Sydney und Melbourne entwickelten sich Chinatowns, deren exotische Farbigkeit für wildeste Geschichten über Opiumhöhlen und orientalische Bordelle sorgte.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Zeitreise pur: Sovereign Hill

Die Goldfunde brachten auch die Opulenz des viktorianischen Zeitalters nach Australien. Stuckschmuck eroberte das Innere und die Fassade, gusseiserne Geländer und Balustraden wurden populär. In den innerstädtischen Vierteln von Sydney und Melbourne entstanden Straßenzüge mit terrace houses, aufwändig verzierten Reihenhäusern aus Backstein mit überdachten Veranden, Balkonen und floralem Zierart.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Kutsche vor der Goldschmelze

Zwei Jahrzehnte dauert der Rausch, dann waren die Goldminen ausgebeutet. Das Tor zu den Goldfeldern war Ballarat, die größte Binnenstadt Victorias. Die Erinnerung an damalige Zeiten bewahrt ein einzigartiges Museum: Sovereign Hill. Mehr als 100 Statisten in historischen Kostümen stellen in der rekonstruierten Goldgräbersiedlung den Alltag um 1850 nach.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Ordnung muss sein

Sovereign Hill: Zeitreise in XXL

Juwelier und Blechschmied,Töpfer, Bäcker und Kerzenzieher arbeiten in ihren Werkstätten. Traditionelle Hotels und kleine Geschäfte, die authentische Souvenirs aus jener Zeit verkaufen, säumen die staubige Main Street, und wenig weiter wird wie einst Gold gebrochen und in Barren gegossen.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Handarbeitsunterricht auch!

Neben dem Chinesenlager, wo die Glücksritter aus dem fernen Osten in Zelten nächtigten, zeigen Digger an einem Bachlauf, wie Gold gewaschen wird.

Ihr Protest gegen die hohen Schürflizenzen, der zum bislang einzigen bewaffneten Aufstand führte, lässt abends das Sound & Light-Spektakel Blood on the Southern Cross nacherleben – als mehrstündige Show mit Dinner, Zugfahrt und Pulverdampf.

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Im Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill

Sovereign Hill: Info

Freilichtmuseum

Sovereign Hill, Ballarat, VIC 3350, Tel. 03 5337 1100, www.sovereignhill.com.au

Schlafen

Comfort Inn
www.sovereignhill.com.au/comfort-inn-sovereign-hill

Sovereign Hill habe ich viel Male besucht und ausführlich in meinem Blog „Walkabout Australien“ vorgestellt, der Ende 2017 in Reiseschreibe.de integriert wurde. Dieser Beitrag gibt einige Impressionen wider. 

Ballarat: Goldgräberfreilichtmuseum Sovereign Hill
Netter Digger – er arbeitet als Guide im Goldgräberfreilichtmuseum