2000AsienJordanien

Ökotourismus für eine nachhaltige Zukunft

Im Osten drohte eine Oase am Wasserdurst der Hauptstadt zu sterben. Im Süden sichert ein sozio-ökologisches Projekt die Zukunft einer einmaligen Wüstenlandschaft und ihrer Bewohner. Azraq und Wadi Rum – zwei Beispiele, ein Konzept: Jordanien setzt auf Ökotourismus und sichert so nachhaltig die Zukunft für Mensch und Umwelt.

Roter Sand, unterbrochen von schmalen Steinklippen, erodierten Felsnadeln und mächtigen Steinkolossen aus Granit, die abrupt aufragen. “Gewaltig, widerhallend, göttlich, ein Prozessionsweg, unvorstellbar“, – so überwältigt beschrieb T.E. Lawrence um 1920 die Schönheit des Wadi Rum. Heute gilt das weite Wüstental als Wegbereiter für nachhaltige Wirtschaftshilfe: Hier startete das erste Ökotourismus-Projekt Jordaniens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.