2016AustralienWestern Australia

Wellenreiten mit Gugelhupf

Frühmorgens in Yallingup. Als helle Punkte schmiegen sich die Villen des westaustralischen Surfer-Mekkas an die Küste des Leeuwin-Naturaliste Nationalparks. Hohe Wellen brechen sich am Riff, Gischt sprüht auf. Immer weiter erobert sich die aufgehende Sonne das Land, lässt erst den weiten Strand, dann den dichten Busch, aus dem rote Granitkolosse ragen, leuchten. Morgenstille.

Bis gegen acht Uhr früh ein mobiler Coffee Shop auf dem Parkplatz hält, und seine Klappe öffnet: Cappuccino, Latte und Flat White für die Surfer, die jetzt mit ihren Campingbussen und Jeeps eintreffen.

Am Ende der Yallingup Beach Road schwingt eine Backform in der morgendlichen Brise. Aus einer karibisch bunten Holzhütte duftet es verführerisch. Drinnen steht ein schlanker, mittelalter Mann in grauem T-Shirt und Jeans an einem langen Holztisch, Hände und Platte bemehlt.

Der Gugelhupf – Mann

Er knetet einen kleinen Teilklumpen, zieht ihn aus, wirft Walnüsse, Speck und Oliven hinein, füllt den Teig in Backform, tönern und geschmückt wie im Elsass. „Ab in den Ofen“, lacht er. „Jetzt habe ich Zeit für euch!“ Es ist Julio, ein Peruaner – und verheiratet mit der Tochter eines Mannes, der 2002 Stuttgart gegen das Surferdorf in Westaustralien getauscht hat: Gotthard Bauer.

Sein Großvater Gotthard hatte 1937 im Schwäbischen mit dem Anbau von Demeter-Getreide begonnen und kurz vor dem Zweiten Weltkrieg eine Holzofenbäckerei eröffnet, die später Sohn und Enkelsohn weiterführten: die Eselsmühle, 15 km von Stuttgart entfernt.

Von Stuttgart in den Busch

Auch Gotthard Bauer, Jahrgang 1957, war dort einst tätig. Als er jedoch hörte, das in Australien ein 140 ha großes Ökodorf im westaustralischen Busch geplant war, zog es ihn auf die Antipoden. Die Pläne der Aussteiger scheiterten. Doch Gotthard blieb. Er kaufte für 100.000 australische Dollar der Projektgruppe zwei Acres  (0,8 ha) Land ab und gründete 2002/3 „die australischen Outback-Filiale des deutschen Stammbetriebes“, erzählt Gotthard verschmitzt. Eine rote Flamme und das Wörtchen „Bread“ steht auf dem Holzschild, das Bauer auf verwitterten Granit genagelt hat. Mitten im Busch.

20 Sorten Brot hat die Eselsmühle in Deutschland im Angebot. In Australien sind nur vier Sorten im Sortiment von Woodfired Bread: ein Weizen-Brot (600g) und ein Weizen-Roggen-Mischbrot (700 g), beide mit Hefe angesetzt, ein Roggenbrot (800 g) aus Sauerteig sowie einen Fruit Loaf (800 g), ein typisch australisches Früchtebrot.

„Wir halten unser Angebot so einfach wie möglich – schließlich backen wir im Busch!“ Gotthard zeigt auf die riesigen schwarzen Öfen, die er aus Deutschlands importiert hat. „Ich heize den Ofen mit Yarra-Holz auf 800-900 Grad hoch. Wenn sich die Hitze gesetzt hat, wird das Brot bei rund 400 Grad gebacken. Die Hitze fällt beim Backen. Nach rund 30 Minuten sind unsere Holzofenbrote fertig.“

Mit schöner Kruste und einem Innenleben, das nach richtigem Brot schmeckt. 2014 eröffnete Gotthard die Gugelhupf-Bäckerei. Und die allein wäre schon ein Grund, dorthin zu ziehen. Der süße Gugelhupf, den Julio dort mit Vanille und Rosinen bäckt, ist lecker, seine salzige Variante jedoch ein geradezu süchtig machender Genuss. Yummy!

Dieser Beitrag wurde im März 2016 in meinem Blog „Walkabout Australien“ veröffentlicht, der 2017 in der Reiseschreibe.de aufging.

Mein Australien zum Lesen und Hören

Einen ganzen Kontinent in ein Buch zu packen, war ein Kraftakt. Heraus kam ein Schwergewicht: mein Baedeker Australien*. Viele Seiten Hintergrund zu Geschichte, Alltag, Natur und Kultur,  typische Gerichte und Reisehinweise machen euch fit für das Land. Sieben Touren führen euch ins Land der Kängurus und Koalas, hin zu roten Felsen, Trendmetropolen und Koralleninseln. Alle Sehenswürdigkeiten gibt es von A-Z.

Infografiken stellen euch Beuteltiere, Wüsten, und Wellen vor. 3D- Darstellungen geben Einblick in die Sydney Harbour Brigde und Great Barrier Reef. Auch der längsten Golfplatz der Welt fehlt nicht als Tipp. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker smart Australien

Kompakt und doch ausführlich, konkrete Tipps und Tagespläne, aber auch Atmo, Hintergrund und Infos, die nur im Baedeker smart zu finden sind: mein Baedeker smart Australien*, den ich mit vier weiteren Autoren verfasste, ist so handlich, dass er in jedes Gepäck passt.

Für jeden Bundesstaat findet ihr einen Reisevorschlag. Restaurant- und Hoteltipps, Must-See-Sehenswertes und Geheimtipps ergänzen jedes Kapitel. Richtig eingestimmt auf den Aussie Lifestyle werden ihr mit dem Magazin, der als Auftakt zum Band euch die vielen Facetten des fünften Kontinents vorstellt. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Baedeker Australien OstenDamit der Urlaub nicht zum Wettlauf gegen die Zeit wird, nehmt meinen Baedeker Australien Osten*. Reist entlang der Pazifikküste mit weißen Sandstränden und zerklüfteten Steilküsten zu den schönsten Nationalparks. Entdeckt das  einsame Outback auf dem Weg zum Uluru (Ayers Rock), Gold, besucht die beiden ewigen Konkurrenten Sydney und Melbourne und taucht auf den Goldfields in die Geschichte ein.

Orte, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet, beschreibe ich im Kapitel Sehenswürdigkeiten von A -Z . Infografiken und 3D-Darstellungen geben lebendigen Einblicke; die magazinigen Introseiten wecken die Vorfreude. Und dann heißt es bald: G’d day in Australien Osten! Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

DMBA Australien OstenWie oft habe ich ihn schon bereist, den Osten Australiens? Auch meine Pässe helfen nicht weiter, so häufig wurden australische Einreise- und Ausreisestempel überstempelt. Monate in Queensland, mit und ohne Tochter, Arbeiten in New South Wales, Wandern in den Snowy Mountains, Weine lesen im ACT. Auf Busse warten, Wagen aus dem Schlamm ziehen, Offroad durch das Outback.

Längst habe ich eigene Songlines geschrieben, Orte und Landschaften durch Erinnerungen und Erlebnisse geprägt. Drei Bundesstaaten stellt mein Bildatlas Australien Osten* vor – und macht einen großen Sprung ins Outback des Red Centre. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

Australien Westaustralien 50 Highlights abseitsAuf unbekannten Wegen bin ich immer wieder gerne in Australien unterwegs, und in letzter Zeit besonders in Westaustralien. Dort habe ich vor Ort zwei Jahre lang Ziele off the beaten track recherchiert: 50 einzigartige Highlights für alle, die den größten australischen Bundesstaat abseits des Mainstreams entdecken möchten.

Entdeckt Westaustralien mit eigenen Augen. Lasst euch überraschen, in Ecken entführen, die in keinem Reiseführer stehen, von meinen Tipps, Infos und Impressionen inspirieren.Viel Spaß beim Walkabout! Wer mag, kann den Band hier direkt bestellen.

Kunth: die schönsten Reiseziele Australien / NeuseelandModerne Metropolen wie Sydney und Melbourne, Wildnis und Weite wie das legendäre Outback, Naturwunder wie Uluru und Great Barrier Reef, das größte lebende Korallenriff der Erde: Die Vielfalt der faszinierenden Reisemöglichkeiten zeigt mein Bildlexikon Die schönsten Reiseziele Australien / Neuseeland / Ozeanien* aus dem Kunth-Verlag.

In geografischer Reihenfolge stellt es ausführlich die wichtigsten Reisegebiete vor. Mehr als 1.000 Farbfotos und doppelseitigen Panoramen präsentieren die Höhepunkte des fünften Kontinents. Stadtportraits mit Cityplänen, Nationalpark-Karten, ein 40-seitiger Atlas und  Internetadressen geben dem Leser zusätzliche Orientierung und helfen bei der Vorbereitung und Planung der Urlaubsreise. Wer mag, kann den Band hier * direkt bestellen.

Unterwegs in Australien„Unterwegs in“ nennt der Kunth-Verlag seine Reihe, deren Werke Bildband, Reiseführer und Atlas vereinen. Australien ist mein Werk. Es eine opulente Reiseenzyklopädie, die umfassende Orientierung und kompaktes Wissen bietet.

Der bilderreiche und informative Hauptteil ist nach Regionen bzw. nach Reiserouten gegliedert und beschreibt die schönsten Plätze, die ihr gesehen haben müsst. Von mir stammt der Band Unterwegs in Australien*. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 

Im Hamburger Silberfuchs-Verlag erschien meine klingende Zeitreise durch die Kulturgeschichte Australiens. Beim Zuhören folgt ihr den Legenden der Ureinwohner und den Spuren der weißen Siedler. Ihr entdeckt unter den Felsen von Kakadu eine Freiluftgalerie der Vorzeit, erlebt in Port Arthur als Strafgefangene die Hölle auf Erden, grabt in Victoria nach Gold und begegnet in den australischen Alpen dem Wegelagerer und Volkshelden Ned Kelly.

Andreas Fröhlich  von den Drei ??? erzählt die Kulturgeschichte Australiens spannend wie einen Krimi. 2010 wurde er als  „Bester Interpret“ mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Wer mag, kann die Australien hören hier* direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und ReiseSchreibe.de werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.