2000DeutschlandSachsen-Anhalt

Go, Trabi, go!

Mit Mühe lassen sich die Beine hinter dem Lenkrad verstauen. Den Choke rein, den Zündschlüssel irgendwo in der Tiefe umdrehen, Gas geben, und schon kann Heike deutlich riechen, was sie heute fährt: einen Original Trabant P 601.

„Ich bin schon etwas aus der Übung“, lacht die junge Frau aus Berlin, als sich der Motor der „Rennpappe“ aus Zwickau nach wenigen Sekunden wieder verabschiedet. Doch Hilfe naht umgehend: Ältere Männer, die auf dem Schlossplatz der Lutherstadt Wittenberg die kleine Gruppe bei ihren ersten Fahrversuchen im sozialistischen Straßenflitzer neugierig beäugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.