2008DeutschlandSchleswig-Holstein

TT-Line: Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren…

„Seid ihr bereit, den Schatz zu suchen?“ Begeistert brüllen Hunderte Kinder: „Ja!“ Doch dem unrasierten, wild aussehenden Piraten ist es noch zu leise. „Ich höre euch nicht. Lauter!“ Und während die Eltern lachend flüchten, belohnt der Pirat seine neue Mannschaft mit Golddukaten, gefüllt mit leckerer Schokolade.

Jeden Sommer entern solch verwegene Seeräuber die Erlebnisschiffe PETER PAN und NILS HOLGERSSON sowie die HUCKLEBERRY FINN und TOM SAWYER. Doch auch außerhalb der Hauptreisezeit locken die Schiffe der TT-Line mit spannenden und unterhaltsamen Themen-Trips für die ganze Familie.

Im Februar tobt der Fasching, zu Ostern folgt die Hasenparty, Pfingsten lockt die „Sause“ mit Spiel, Abenteuer und spannenden Erzählungen, ehe Pippi Langstrumpf mit ihren Freunden Michel aus Lönneberga und Karlsson vom Dach für ausgelassenes Treiben an Bord sorgt.

Im Herbst lässt Hui Buh seine Ketten scheppern, zu Halloween treiben Hexen ihr Unwesen, und im Advent werden Weihnachtswichtel gesucht, die dem Weihnachtsmann helfen.

Konzipiert und organisiert wird die kostenlose Kinderanimation von Olaf Wiggers. Der 44-jährige Schiffbauer realisiert mit seiner Agentur Olaf Wiggers ProMotion seit den frühen 1990er Jahren sämtliche Programme der Schweden­-Linie an Land und zur See: TT-Erlebnistage, Mittsommerfeste – und die professionelle Kinderreiseleitung während der Fährpassage.

Seine ersten „Matrosen“, die als Bademeister die spielenden Kinder am Pool beaufsichtigten, wurden 1996 zu Piraten – sie sind inzwischen die dienstältesten Seeräuber der Ostsee.

Der Nachwuchs macht begeistert bei der Kinderanimation der TT Line mit.

Alljährlich im Juli und August bilden sie während der Hochsaisonüberfahrten zwischen Schweden und Deutschland brave Kinder zu furchtlosen Freibeuter aus, die mit Augenklappe und Ballonschwert bravourös die Prüfungen zum Piraten-Patent meistern. Und da einige der kleinen Gäste nur Schwedisch sprechen, ist zehn Wochen lang auch ein schwedischer Pirat mit an Bord.

Rund 20 selbständige Animateure gehören zu Wiggers Team. „Meine besten Leute sind Köche, Landschaftsgärtner oder Studenten“, so Wiggers. Oder Mütter wie Inka, die an Bord zu Pippi Langstrumpf wird, mit feuerroten, abstehenden Haaren, dicken Sommersprossen, kunterbunter Kleidung und lauter verrückten Ideen im Kopf. Inka präsentiert nicht Pippi, sondern lebt ihre Rolle. „Das spüren die Kinder, und das begeistert sie“, sagt Wiggers.

Stets ergänzt ein kreativer Part mit großer Geschichte das Programm. Bei Pippi verwandeln sich bunte Ringelstrümpfe in „Pippi’s Takatuka-Wurm“, bei Hui Buh entsteht das Marionettengespenst „Flattergeist“, die Piraten basteln sich ihren eigenen Glücksbringer – eine Muschelkette am Lederband. Beim Floßbauwettbewerb ist die ganze Familie mit Feuereifer dabei – schließlich vergibt der Kapitän höchstpersönlich den Preis für das beste Gefährt. Und da müssen alle mithelfen.

Jahr für Jahr überrascht Olaf Wiggers die großen und kleinen Gäste mit neuen Thementrips. 2009 sorgen Kinderkrimis zu Pfingsten beim Nachwuchs garantiert für Nervenkitzel und Gänsehaut. Und tanzbegeisterten Kids verrät im kommenden Jahr ein Profitrainer die Grundtechniken von HipHop und Breakdance.

Dieser Beitrag ist 2008 in Heft des Mitarbeitermagazins der  TT Line erschienen. 

Piratenspektakel für den Nachwuchs: TT Line macht die Fährpassage zum Abenteuer. Foto: Hilke Maunder

 

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.